Mythos KwaZulu Natal

Königreich der Zulus

Hier trifft Kultur auf Wildnis. Mit ihren einmaligen Nationalparks und schönen Badeorten bietet die Provinz eine Vielzahl von Attraktionen. Einflüsse aus Indien, Europa und natürlich der Zulu-Kultur schaffen zugleich ein lebendiges kulturelles Bild: Heute ist KwaZulu- Natal ein Schmelztiegel der Völker. Dies wird insbesondere in der Hauptstadt Durban deutlich. Neben der Mehrheit der Zulus und den europäischen Einwanderern prägen insbesondere die im 19. Jahrhundert zugewanderten Inder mit ihren farbenfrohen Märkten die drittgrößte Stadt Südafrikas. Am Anfang fand dieser Prozess allerdings nicht immer friedlich statt: Wer sich für Militärgeschichte interessiert, kann in den Midlands zahlreiche Schlachtfelder einstiger Kriege der Kolonialzeit besuchen.

Höhepunkte: Drakensberge | Durban | Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark | iSimangaliso Wetland Park | Ithala Game Reserve

Reiseverlauf auf einer Karte anzeigen

Ideale Reisezeit: September bis April


Reise-Info kompakt

Route Durban – Drakensberge – Battlefields – Ithala Game Reserve – Hluhluwe-Nationalpark – iSimangaliso-Wetland-Park – Durban
Routenlänge ca. 1400 km
Reisedauer 12 Tage
Reiseart Reisevorschlag für eine Mietwagenrundreise

Reiseverlauf

  • Tag 01

     

     

    Willkommen in Südafrika 

    [+]
    (ca. 150km)

    Ankunft in Durban und noch Fahrt in die Midlands. Ihre Unterkunft verwöhnt Sie mit Köstlichkeiten aus Küche und Weinkeller.

    Sehenswert: Midlands Meander

    Unterkunft:

    Granny Mouse Country House
    Garden Room
    (Übernachtung, Frühstück)

    Kleinod im Herzen der Midlands

    Das Granny Mouse Country House ist der ideale Zwischenstopp auf dem Weg von der Küste in die Drakensberge. Begeistern wird Sie vor allem das preisgekrönte Restaurant, in dem mit frischen Zutaten südafrikanische „Sensationen“ zubereitet werden. Schön ist aber auch die Lage des Anwesens, von dem aus Sie direkt auf den „Lions River“ schauen.

  • Tag 02

     

     

    In die Drakensberge 

    [+]
    (ca. 150km)

    Fahrt in die Drakensberge

    Unterkunft:

    Didima Camp (Ukhahlamba Drakensberg Park - Cathedral Peak)
    Chalet
    (Übernachtung, Frühstück)


  • Tag 03

     

     

    Ein Tag in den Bergen 

    [+]

    Ein Tag zum Ausspannen oder Wandern in den Bergen. Lohnenswert auch ein Besuch des Rock Art Centers.

    Sehenswert: Rock Art Center
    Mythos?

    Sehenswert:

    Drakensberge

    Unterkunft:

    Didima Camp (Ukhahlamba Drakensberg Park - Cathedral Peak)
    Chalet
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 04

     

     

    In das Kernland der Zulus 

    [+]
    (ca. 250km)

    Heute verlassen Sie die schroffe Bergwelt und fahren durch eine hügelige Landschaft in das Kernland der Zulus. Von Ihrer Lodge am Isandlwana-Berg überblicken Sie das Schlachtfeld einer wichtigen Schlacht zwischen Engländern und Zulus im Jahr 1879.

    Mythos: Battlefields

    Unterkunft:

    Isandlwana Lodge
    (Abendessen, Übernachtung, Frühstück)

    Auf den Spuren der Zulu-Geschichte

    Die Isandlwana Lodge ist ein Ort, an dem afrikanische Kultur und ehrliche Gastlichkeit zusammentreffen. Sie ist das ideale Ziel, um in die Geschichte der Zulu einzutauchen. Denn die Lodge, erbaut 1999 von zwei Amerikanerinnen, liegt an dem iNyoni-Felsen, auf deren Spitze der Zulu-Kommandeur während der Schlacht von Isandlwana gegen die Briten am 22. Januar 1879 stand.

  • Tag 05

     

     

    Zulu Traditionen einst und heute 

    [+]

    Mit einem einheimischen Begleiter (englischsprachig) von Ihrer Lodge besuchen Sie heute ein lokales Zulu Dorf. Ein faszinierender Einblick in eine fremde Kultur. Den Abschluss der ca. zweistündigen Tour bildet der Besuch bei dem Sangoma (trad. Medizinmann).

    Mythos: Zulu-Mythen einst und heute

    Unterkunft:

    Isandlwana Lodge
    (Abendessen, Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 06

     

     

    Durch das Zululand 

    [+]
    (ca. 225km)

    Vorbei an der eigentlichen Hauptstadt und den Palästen des aktuellen Königs der Zulus bei Nongoma fahren Sie heute zum wunderschön gelegenen Ithala Game Reserve.

    Mythos: Shaka Zulu

    Unterkunft:

    Ntshondwe Camp (Ithala Game Reserve)
    Chalet
    (Übernachtung, Frühstück)

    Vielfalt auf über 1.000 Metern Höhenunterschied

    Das Hauptcamp Ntshondwe besteht aus strohgedeckten Chalets, die sich auf einem Plateau an einem der für die Gegend typischen Sandsteinfelsen verteilen. Alle Zimmer sind im afrikanischen Dekor freundlich eingerichtet. Vom Aussichtsdeck am Hauptgebäude haben Sie einen guten Blick auf das unterhalb gelegene Wasserloch.

  • Tag 07

     

     

    Auf der Pirsch 

    [+]

    Morgens geführte Pirschfahrt. Der Rest des Tages ist frei für Wanderungen in der Region, kleinere Ausflüge oder nur Ausruhen im Rastlager.

    Sehenswert:

    Ithala Game Reserve

    Unterkunft:

    Ntshondwe Camp (Ithala Game Reserve)
    Chalet
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 08

     

     

    Den Nashörnern auf der Spur 

    [+]
    (ca. 210km)

    Weiterfahrt zum Hluhluwe-Nationalpark, bekannt für Nashörner. Nachmittags erste Rundfahrt dort (in eigener Regie mit dem Mietwagen).

    Unterkunft:

    Falaza Game Park
    (Übernachtung, Frühstück)

    Falaza Game Park, zwischen Sanddünen gelegen, ist ein mit 800ha für südafrikanische Verhältnisse kleines privates Wildreservat. Es ist aber reich an verschiedenen Vogelarten und beherbergt 19 verschiedenen größere Tierarten. Es befindet sich in der Nähe vom Hluhluwe-Imfolozi-Nationalpark sowie dem Weltnaturerbe St. Lucia und Sodwana Bay.

    Sie übernachten in gut ausgestatteten, komfortablen Safari-Zelten, jedes mit eigenem Badezimmer und eigener Veranda. Ventilator, Tee-/Kaffee-Einrichtung und ein Haartrockner gehören zur Ausstattung. Genießen Sie einen "Sundowner" an der Bar am Sonnendeck der Hauptlodge. Die Mahlzeiten werden im Restaurant oder, wenn das Wetter es erlaubt, in der Boma serviert.

  • Tag 09

     

     

    An die Küste 

    [+]
    (ca. 100km)

    Weitere Pirschfahrten mit dem Mietwagen im Nationalpark und Nachmittags kurze Fahrt nach St. Lucia.

    Sehenswert:

    Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark

    Unterkunft:

    Lidiko Lodge
    (Übernachtung, Frühstück)

    Oase der Ruhe

    Die eigentümergeführte Lidiko Lodge liegt im Zentrum des Ortes St. Lucia, der direkt an den iSimangaliso Wetland Park angrenzt. Restaurants, Geschäfte und Anbieter für Aktivitäten wie Bootstouren sind bequem in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Trotzdem ist die Lodge durch den großen Garten sehr ruhig und bietet viel Raum zur Entspannung.

    Die Zimmer sind im modernen afrikanischen Stil gestaltet. Von Ihrer kleinen Terrasse haben Sie Blick auf den tropischen Garten, in dem sich auch der Swimming Pool befindet. Ihr Frühstück wird auf der Veranda der gemütlich eingerichteten Hauptlodge serviert.

  • Tag 10

     

     

    Entspannen am Indischen Ozean 

    [+]
    Tagesausflüge

    Tag frei zum Ausruhen; eventuell Ausflug zum See oder Baden im Indischen Ozean.

    Sehenswert:

    iSimangaliso Wetland Park

    Unterkunft:

    Lidiko Lodge
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 11

     

     

    Entlang der Küste 

    [+]
    (ca. 250km)

    Auf der Fahrt nach Durban eventuell noch halt an einem der Museumsdörfer. Wir empfehlen z.B. das Veyane Cultural Village. Oder Sie nutzen den Nachmittag für eine Stadtführung durch Durban.

    Mythos: Gandhi / Inder in Südafrika

    Sehenswert:

    Durban

    Unterkunft:

    Fairlight Beach House
    Luxury Seaview
    (Übernachtung, Frühstück)

    Dem Meer so nah

    Die Küste um Umdloti wird auch Delfin Küste genannt, weil man meist das ganze Jahr lang die "Bottlenose" Delfine sichten kann. Das Fairlight Beach House liegt unmittelbar an der Küste und mit ein wenig Glück können Sie bereits von hier aus den ein oder anderen Meeresbewohner beobachten. In der näheren Umgebung der Unterkunft liegen zudem mehrere Restaurants und Geschäfte.

    Die Gästezimmer sind gemütlich und komfortabel eingerichtet und führen auf ein hölzernes Deck, wo Sie dem Rauschen des Meeres lauschen können. Auch beim Frühstück auf der Terrasse können den schönen Ausblick über den Swimmingpool und den Indischen Ozean genießen.

  • Tag 12

     

     

    Abreise 

    [+]
    (ca. 40km)

    Kurze Fahrt zum Flughafen Durban.

    Unterkunft:

    Nachtflug


Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungen und Verpflegung laut Programm

  • Übernachtungs- und Touristensteuern.

Nicht eingeschlossen:

  • Anreise nach Südafrika

  • Mietwagen

  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wenn nicht speziell erwähnt

  • Die nicht erwähnten Mahlzeiten

  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder

Reisepreise

Gültig von
01.11.2016 - 31.10.2017 € 884,00 pro Person im Doppelzimmer

Weitere Preise auf Anfrage.

Reisehinweise

  • Für Inhaber deutscher Reisepässe ist bei Urlaubsreisen kein Visum für Südafrika erforderlich. Der Pass muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und über zwei komplett freie Seiten verfügen

  • Für den Krüger-Nationalpark und das nördliche KwaZulu-Natal wird eine Malaria-Prophylaxe empfohlen. Informieren Sie sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen; gegebenenfalls sollten Sie ärztlichen Rat einholen

  • Bitte beachten Sie die Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie die Sicherheitshinweise

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.

mehr Bilder Zoom




große Kartenansicht
große Kartenansicht Zoom


 

Fragen
beantworten wir sehr gern persönlich
& direkt

Telefon:
0228/
65 29 29

E-Mail:
info@
dsar.de