Südafrikas Tierwelt (Deluxe)

Von Johannesburg nach Durban mit erstklassigen Unterkünften & Wildreservaten

Dieser Tourvorschlag bietet Ihnen intensives Tiererlebnis mit exklusiven Unterkünften.

Höhepunkte: Krüger-Nationalpark | Panoramaroute | Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark | iSimangaliso Wetland Park | Privates Wildreservat | Swasiland

Reiseverlauf auf einer Karte anzeigen

Ideale Reisezeit: April bis Oktober


Reise-Info kompakt

Route Johannesburg – Panoramaroute – Sabi Sand-Wildreservat – Krüger-Nationalpark – Nkomazi Game Reserve – Swasiland – iSimangaliso Wetland Park – Durban
Routenlänge ca. 1600 km
Reisedauer 13 Tage
Reiseart Reisevorschlag für eine Mietwagenrundreise

Reiseverlauf

  • Tag 01

     

     

    Abflug Deutschland 

    [+]

    Für die Anreise empfehlen wir die bequemen Nonstop-Flüge mit Lufthansa oder South African Airways (SAA). Täglich können Sie abends von Frankfurt/Main oder München starten und landen nach einem knapp 11-stündigen Flug am nächsten Morgen in Johannesburg.

    Die Flugpreise schwanken je nach Auslastung der einzelnen Flüge recht stark. Deshalb machen wir für die Anreise immer ein separates Angebot. Nur so können wir auch aktuelle Sonderangebote berücksichtigen.

    Unterkunft:

    Nachtflug (Johannesburg)

  • Tag 02

     

     

    Sawubona! 

    [+]
    Flughafen Johannesburg - Ohrigstad (ca. 360km)

    Nach Ihrer Landung in Johannesburg lassen Sie die geschäftige Großstadt hinter sich und kommen bei der Fahrt gegen Osten dem ursprünglichen Afrika immer näher. Es wird ruhiger, weites Farmland bestimmt nun das Landschaftsbild und schließlich gelangen Sie zu den gewaltigen Gipfeln der Transvaal Drakensberge.

    Eine etwas bequemere Alternative zur langen Anfahrt ist ein Inlandsflug nach Hoedspruit. So können Sie am Nachmittag bereits in Ihrer Lodge entspannen.

    Sehenswert:

    Johannesburg

    Unterkunft:

    Iketla Lodge
    (Abendessen, Übernachtung, Frühstück)

    Natur pur im Norden der Panorama Route

    Diese Lodge verbindet besten Komfort mit ursprünglicher Natur. Acht Rundbungalows mit Strohdach fügen sich harmonisch in die Landschaft ein. Alle bieten einen spektakulären Ausblick auf das Tal oder die umgebenden Berge. Ausgewählte afrikanische Einrichtung und Accessoires verleihen den Unterkünften ein hochwertiges, elegantes Ambiente. Hier finden Sie Ruhe und Privatsphäre und werden zugleich sehr zuvorkommend betreut. Die Küche der Lodge serviert traditionelle südafrikanische Gerichte.

    Abseits der Hauptroute und doch ideal zwischen Panoramaroute und Krüger-Nationalpark gelegen lohnt sich hier auch ein Aufenthalt von mehreren Tagen. Markierte Wanderwege warten darauf, erkundet zu werden. Zur Erfrischung steht ein Swimming-Pool bereit, ein Erlebnis sind aber auch die Außenduschen der Bungalows mit Blick auf die Umgebung.

  • Tag 03

     

     

    Panorama soweit das Auge reicht 

    [+]

    Über Jahrhunderte hinweg haben Naturgewalten rund um den drittgrößten Canyon der Welt, den Blyde River Canyon, eine spektakuläre Landschaft geschaffen. Einen treffenderen Namen für die Aussicht von "God's Window" gibt es nicht, denn das Panorama ist spektakulär.

    Sehenswert:

    Panoramaroute

    Unterkunft:

    Iketla Lodge
    (Abendessen, Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 04

     

     

    Auf in den Busch! 

    [+]
    Ohrigstad - Krüger-Nationalpark (ca. 190km)

    Sie verlassen die Berglandschaft Mpumalangas und fahren ein in Südafrikas bekanntesten Nationalpark. Auf dem Weg zu Ihrer Safarilodge werden Sie mit Sicherheit schon die ein oder anderen Tiere, vielleicht sogar die Big 5, beobachten können. Der Begriff wurde übrigens von Großwildjägern eingeführt und richtet sich nicht wie zu erwarten nach der Körpergröße der Tiere, sondern nach Schwierigkeit und Gefährlichkeit sie zu bejagen.

    Unterkunft:

    Hoyo Hoyo Safari Lodge
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

    Willkommen bei den Tsonga

    Die Hoyo Hoyo Safari Lodge gehört zu den wenigen privaten Unterkünften im Herzen des Krüger-Nationalparks. Beste Voraussetzungen für einmalige Tiererlebnisse bei gleichzeitig angenehmen Aufenthalt.

    In der Sprache der Tsonga, die ein Großteil der Mitarbeiter der Lodge stellen, bedeutet »Hoyo Hoyo« so viel wie »Willkommen«. Sie übernachten in einer der sechs traditionellen Tsonga-Rundhütten, die modern eingerichtet sind und über eine Klimaanlage verfügen.

  • Tag 05

     

     

    Wo die wilden Tiere leben 

    [+]

    Heute haben Sie erneut den ganzen Tag Zeit das Reich der Big 5 zu erkunden. Schon zu Sonnenaufgang brechen Sie zu Ihrer ersten geführten Wildbeobachtungsfahrt auf. Im Reisepreis sind neben der Vollpension pro Nacht mind. zwei geführte Safariaktivitäten inkludiert.

    Sehenswert:

    Krüger-Nationalpark

    Unterkunft:

    Hoyo Hoyo Safari Lodge
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

  • Tag 06

     

     

    Durch den Krüger-Nationalpark 

    [+]
    Krüger-Nationalpark - Marloth Park (ca. 160km)

    Fahrt in südlicher Richtung durch den Nationalpark. Sie übernachten in Marloth Park, einer Ferienanlage mitten im afrikanischen Busch in direkter Nachbarschaft zum Nationalpark.

    Unterkunft:

    La Kruger Lifestyle Lodge
    Luxury Bush Chalet
    (Übernachtung, Frühstück)

    La Kruger Lifestyle Lodge liegt in Marloth Park in unmittelbarer Nachbarschaft zum südlichen Krüger Nationalpark. Ein idealer Ausgangspunkt, um die einzigartige Tierwelt der Gegend hautnah zu erleben. Ein herrlicher Pool mit Blick in die Wildnis lädt zur Entspannung ein. Hier kann man nach einer Pirschfahrt durch den Krüger Nationalpark einen Drink genießen und den Tag Revue passieren lassen. Die großzügigen Chalets sind in warmen Holztönen gehalten und mit natürlichen Materialien wie Holz und Stein gestaltet.

  • Tag 07

     

     

    Nkomazi Wildreservat 

    [+]
    Marloth Park - Nkomazi-Wildreservat (ca. 210km)

    Auch die nächste Etappe Ihrer Reise steht ganz im Sinne von Tierbeobachtungen: Im privaten Nkomazi Wildreservat sind neben der Big 5 viele weitere landestypische Wildtiere heimisch. Nachmittags nehmen Sie hier schon an einer ersten Safari im offenen Geländewagen teil. Dabei bringt Ihnen Ihr erfahrener, englischsprachiger Ranger die Flora und Fauna näher.

    Unterkunft:

    Komati Tented Lodge (Nkomazi Game Reserve)
    Noble Tent
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

    Safarilodge mit Stil

    Umgeben von hoch aufragenden Bergen, weiten Flusstälern und eindrucksvollem Grasland liegt diese Lodge an den Ufern des Komati Flusses im Nkomazi Wildreservat, nicht weit von der Grenze zu Swasiland.

    Sie übernachten in luxuriösen Zelten im afrikanischen Stil. Alle verfügen über ein eigenes Badezimmer mit Dusche sowie Außenbadewanne. Ein privates Sonnendeck aus edlem Teakholz mit einem kleinen Pool lädt zur Entspannung ein.

    Wildbeobachtungsfahrten in Begleitung erfahrener Ranger, die Betrachtung von Felsgravuren der San oder Mountainbike-Safaris sind Beispiele für Aktivitäten, die von der Lodge aus im 15.000 Hektar umfassenden privaten Wildreservat angeboten werden.

  • Tag 08

     

     

    Im Reich der Big 5 

    [+]

    Genießen Sie heute noch einmal die Angebote Ihrer exklusiven Lodge. In der Vollpension (ohne Getränke) sind pro Übernachtung mindestens zwei Pirschfahrten eingeschlossen. Zusätzlich werden geführte Safaris zu Fuß oder auf dem Mountainbike angeboten (optional).

    Sehenswert:

    Privates Wildreservat

    Unterkunft:

    Komati Tented Lodge (Nkomazi Game Reserve)
    Noble Tent
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

  • Tag 09

     

     

    Nach Swasiland 

    [+]
    Nkomazi-Wildreservat - Swasiland (ca. 120km)

    Einreise in das unabhängige Königreich Swasiland und Fahrt bis in die Nähe von Manzini.

    Entlang der Strecke lohnen sich Zwischenstopps in Ezulwini Valley, wo Sie die Kultur und Handwerkskünste der Swasi kennen lernen können.

    Sehenswert:

    Swasiland

    Unterkunft:

    Summerfield Luxury Hotel & Botanical Garden
    Executive Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

    Im Botanischen Garten

    Das Summerfield Luxury Hotel & Botanical Garden liegt inmitten eines malerischen Botanischen Gartens – ein Ort der Entspannung. Die eleganten Zimmer haben jeweils einen individuellen Charakter und bieten einen herrlichen Blick auf den Garten.

  • Tag 10

     

     

    Zurück nach Südafrika 

    [+]
    Swasiland - iSimangaliso Wetland-Park (ca. 290km)

    Nach einer Erkundungstour durch das vielseitige Swasiland fahren Sie zurück nach Südafrika. Sie sind Gast inmitten der einzigartigen Wetland-Landschaft des iSimangaliso Parkes.

    Sehenswert:

    iSimangaliso Wetland Park

    Unterkunft:

    Makakatana Bay Lodge
    Standard Suite
    (Abendessen, Übernachtung, Frühstück)

    Paradies im iSimangaliso Wetland Park

    Die sehr persönlich geführte Makakatana Bay Lodge ist die einzige direkt im iSimangaliso Wetland Park. Die sechs Suiten liegen am Rand des Uferwaldes mit Blick auf die Ausläufer des St. Lucia-Sees. Große Terrassen, Wannenbad sowie Außendusche, Klimaanlage, Minibar, Kaffee- und Tee-Selfservice, Panoramafront mit Fliegengitter sind die zählbaren Komponenten der geschmackvoll eingerichteten Räume. In der Lounge laden die Terrassen sowie gemütliche Sitzecken zum Verweilen sowie zu den Mahlzeiten ein.

    Auf geführten Halb- oder Ganztagestouren (optional) können Sie den Isimangaliso Wetlandpark im offenen Geländewagen erkunden, den St. Lucia-See auf dem lodgeeigenen Safariboot befahren, oder aber in einem nahen Wildreservat traditionelle Safaris unternehmen. Ausflüge nach St. Lucia, Baden im Indischen Ozean sind weitere Möglichkeiten. Mit Vorreservierung können zudem je nach Saison Walbeobachtung, Schildkrötentouren, Tiefseeangeln, mehrtägige Wanderritte, Tauchgänge sowie der Besuch eines traditionellen Zulu-Dorfes gebucht werden.

  • Tag 11

     

     

    In den Wetlands 

    [+]

    Für heute empfehlen wir eine ausgedehnte Bootstour auf dem St. Lucia See, bei der Sie mit ein wenig Glück Nilpferde und Krokodile beobachten können. Ihre Unterkunft bietet zudem weitere Aktivitäten wie Walbeobachtung, Schildkrötentouren oder Tauchgänge an (Aktivitäten optional und z.T. saisonabhängig).

    Alternativ können Sie im Hluhluwe-Umfolozi-Nationalpark mit Ihrem Mietwagen auf die Pirsch nach den Breitmaulnashörner gehen.

    Sehenswert:

    Hluhluwe-Umfolozi Nationalpark

    Unterkunft:

    Makakatana Bay Lodge
    Standard Suite
    (Abendessen, Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 12

     

     

    Nach Durban 

    [+]
    iSimangaliso Wetland Park - Umhlanga Rocks (ca. 250km)

    Entlang der Küste fahren Sie heute bis in einen Vorort von Durban, dem multikulturellen Zentrum des Landes. Die Bevölkerung der Stadt besteht neben schwarzen und weißen Südafrikanern zu rund 20% aus Einwohnern mit indischer Abstammung. Diese Vielfalt spiegelt sich an vielerlei Stellen im Stadtbild wider.

    Sehenswert:

    Durban

    Unterkunft:

    Teremok Marine
    (Übernachtung, Frühstück)

    Persönliche Atmosphäre und individuelle Betreuung

    Dieses luxuriöse Gästehaus an der Küste bei Umhlanga Rocks bietet geschmackvolle Unterkunft und aufmerksame Betreuung. Alle Zimmer sind individuell eingerichtet und besitzen einen eigenen Balkon mit einer wunderbaren Aussicht auf das Meer und den schönen Park der Lodge. Romantisch, klassisch-kühl oder luxuriös üppig: Jeder Raum ist nach einem bestimmten Thema gestaltet, das sich bis zu den speziell dafür entwickelten Toilettenartikeln und Stimmungs-CDs durchzieht. Dabei vermengen sich Einflüsse aus aller Welt und allen Kulturen. Mit modernem Design verschmelzen sie zu einem gelungenen Ganzen, das eine sehr angenehme Atmosphäre vermittelt. Ein Wellness-Center und der große Garten mit Swimming-Pool und Sonnendeck tragen dazu bei, dass Sie sich rundum wohlfühlen.

  • Tag 13

     

     

    Abschied von Afrika oder Weiterreise zur Gardenroute bzw. nach Kapstadt 

    [+]
    Umhlanga Rocks - Flughafen Durban (ca. 20km)

Übrigens: Die von uns vorgeschlagene Route kann Ihren Vorstellungen entsprechend angepasst werden. Nennen Sie uns Ihre Wünsche, wir machen Ihnen ein Angebot.

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungen und Verpflegung laut Programm

  • Übernachtungs- und Touristensteuern.

Nicht eingeschlossen:

  • Anreise nach Südafrika

  • Mietwagen

  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wenn nicht speziell erwähnt

  • Die nicht erwähnten Mahlzeiten

  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder

Reisepreise

Gültig von
01.11.2016 - 31.10.2017 € 1.794,00 pro Person im Doppelzimmer

Weitere Preise auf Anfrage.

Reisehinweise

  • Für Inhaber deutscher Reisepässe ist bei Urlaubsreisen kein Visum für Südafrika erforderlich. Der Pass muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und über zwei komplett freie Seiten verfügen

  • Für den Krüger-Nationalpark und das nördliche KwaZulu-Natal wird eine Malaria-Prophylaxe empfohlen. Informieren Sie sich rechtzeitig über Infektions- und Impfschutz sowie andere Prophylaxemaßnahmen; gegebenenfalls sollten Sie ärztlichen Rat einholen

  • Bitte beachten Sie die Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie die Sicherheitshinweise

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.

mehr Bilder Zoom




große Kartenansicht
große Kartenansicht Zoom


 

Fragen
beantworten wir sehr gern persönlich
& direkt

Telefon:
0228/
65 29 29

E-Mail:
info@
dsar.de