Gardenroute (Exklusiv)

Die exklusivsten Unterkünfte der Gardenroute


Höhepunkte: Addo Elephant-Nationalpark | Die Kleine Karoo | Gardenroute | Kapstadt | Kapweinland | Overberg | Grootbos privates Naturreservat | Kap Agulhas | Kap der Guten Hoffnung | Route 62 | Tafelberg | Tsitsikamma Coastal National Park

Reiseverlauf auf einer Karte anzeigen

Ideale Reisezeit: September - April


Reise-Info kompakt

Route Kapweinland - Kapstadt - privates Grootbos Naturreservat - Kleine Karoo - Gardenroute - Addo Elphant-Nationalpark - Port Elizabeth
Routenlänge ca. 1300 km
Reisedauer 16 Tage
Reiseart Reisevorschlag für eine Mietwagenrundreise

Reiseverlauf

  • Tag 01

     

     

    Abreise in Deutschland 

    [+]

    Für die Anreise empfehlen wir die bequemen Nonstop-Flüge mit Lufthansa oder South African Airways (SAA). Täglich können Sie abends von Frankfurt/Main oder München starten und landen nach einem knapp 11 stündigen Flug am nächsten Morgen in Johannesburg.

    Die Flugpreise schwanken je nach Auslastung der einzelnen Flüge recht stark. Deshalb machen wir für die Anreise immer ein separates Angebot. Nur so können wir auch aktuelle Sonderangebote berücksichtigen.

    Unterkunft:

    Nachtflug

  • Tag 02

     

     

    Willkommen in Südafrika 

    [+]
    Kapstadt Flughafen - Paarl (ca. 60km)

    Im Hinterland Kapstadts tauchen Sie ein in die malerische Landschaft des Weinanbaugebietes am Kap. Kleine Städte und gepflegte Weingüter in kapholländischer Architektur schmiegen sich in die idyllische Landschaft mit Rebhängen, Obstplantagen und Seen. Fast alle Winzerbetriebe bieten Kellereiführungen und Verkostungen für Besucher an.

    Unterkunft:

    Grande Roche Hotel
    Terrace Suite
    (Übernachtung, Frühstück)


  • Tag 03

     

     

    Im Land der feinen Reben 

    [+]

    Ein Tag zum Genießen! Entdecken Sie bei einer ausgedehnten Tagestour durch das Weinland was Küche und Keller Südafrikas zu bieten haben. Auch die umliegenden Ortschaften Franschhoek und Stellenbosch sind einen Besuch wert.

    Sehenswert:

    Kapweinland

    Unterkunft:

    Grande Roche Hotel
    Terrace Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 04

     

     

    Nach Kapstadt 

    [+]
    Paarl - Kapstadt (ca. 65km)

    Heute haben Sie Zeit sich einen ersten Eindruck von der multikulturellen Metropole am Kap zu machen. Beispielsweise bietet sich ein Besuch der lebendigen V&A Waterfront an. Hier finden oft Konzerte statt. Auch eine Bootsfahrt nach Robben Island, die ehemalige Gefängnisinsel, ist lohnenswert.

    Sehenswert:

    Kapstadt

    Unterkunft:

    The Clarendon - Villa Bantry Bay
    Superior Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

    Im idyllischen Vorort Bantry Bay am Fuße des Lion's Head, liegt das exklusive The Clarendon. Mit seinen modern eingerichteten Zimmern und dem spektakulären Ausblick über den Atlantischen Ozean ist The Clarendon ein idealer Rückzugsort für Reisende auf der Suche nach Ruhe und Entspannung.

    Wenn Sie sich doch in das pulsierende Leben der Metropole stürzen wollen, ist die V&A Waterfront und das Stadtzentrum nur wenige Minuten Fahrt entfernt.

  • Tag 05

     

     

    Am Kap der guten Hoffnung 

    [+]

    Neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt und der Fahrt auf den Tafelberg gehört zu den Pflichtterminen eines Kapstadtbesuchs auch ein Tagesausflug zum Naturreservat am Kap der Guten Hoffnung. Unterwegs bieten sich vielerlei Sehenswürdigkeiten z.B. die Pinguine am Boulders Beach, als Zwischenstopp an.

    Sehenswert:

    Kap der Guten Hoffnung

    Unterkunft:

    The Clarendon - Villa Bantry Bay
    Superior Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 06

     

     

    Metropole am Kap 

    [+]

    Ein weiterer Tag die Besonderheiten Kapstadts kennen zu lernen und die letzte Chance für einen Besuch auf dem Tafelberg. Vom Bloubergstrand aus bietet sich Ihnen eine einmalige Sicht auf den Hausberg Kapstadts und die sich davor ausbreitende Stadt.

    Sehenswert:

    Tafelberg

    Unterkunft:

    The Clarendon - Villa Bantry Bay
    Superior Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 07

     

     

    Zur Küste der Wale 

    [+]
    Kapstadt - Walker Bay (ca. 200km)

    Über den Clarence Drive führt Sie die heutige Etappe entlang der Küste in die raue Overbergregion bis ins private Grootbos Naturreservat. Auf dieser landschaftlich beeindruckenden Küstenstraße bieten sich Ihnen immer wieder schöne Ausblicke auf die Kaphalbinsel.

    Der Name Grootbos bedeutet auf Afrikaans „großer Wald“ und ist auf den alten Milkwood Wald in dem Naturreservat zurückzuführen. Von Ihrer Unterkunft bietet sich eine wunderbare Aussicht über die mit Fynbos bewachsene Ebene bis hin zu der funkelnden Walker Bay, einem Schutzgebiet für Wale.

    Sehenswert:

    Overberg

    Unterkunft:

    Forest Lodge (Grootbos Private Nature Reserve)
    One Bedroom Cottage
    (Übernachtung mit Vollpension)

    "Grootbos" verdankt seinen Namen einem etwa 25ha großen Wald, vorwiegend bestehend aus Milkwood-Bäumen. Durch seine ruhige Lage inmitten des Naturreservates an der Atlantikküste, bietet die Unterkunft einen perfekten, luxuriösen Rückzugsort in Harmonie mit der Natur.

    Die Suiten der Forets Lodge, gestaltet in zeitgenössischen Design, bieten mit Bodenheizung, Lounge mit Kamin sowie Außendusche höchsten Komfort. Von Ihrem privaten Holzdeck mit Planschpool können Sie die einmalige Aussicht auf den Ozean genießen. Eine Vielzahl von Aktivitäten ist im Übernachtungspreis eingeschlossen.

  • Tag 08

     

     

    Unterwegs im Naturreservat 

    [+]

    Genießen Sie heute die Angebote Ihrer besonderen privaten Lodge. Im Übernachtungspreis sind verschiedene Aktivitäten, wie z.B. begleitete Ausritte oder Wanderungen durch die besondere Fynbos und Milkwood Landschaft mit eingeschlossen. Besonders zu empfehlen ist auch ein geführter Ausflug zum Walker Bay Naturreservat mit Halt bei der Klipgat Höhle. Saisonbedingt (Juni - Oktober) bietet sich hier auch die Gelegenheit zur Walbeobachtung.

    Sehenswert:

    Grootbos privates Naturreservat

    Unterkunft:

    Forest Lodge (Grootbos Private Nature Reserve)
    One Bedroom Cottage
    (Übernachtung mit Vollpension)

  • Tag 09

     

     

    Zum südlichsten Punkt Afrikas 

    [+]
    Walker Bay - Kap Agulhas - Swellendam (ca. 180km)

    Für Ihre heutige Etappe empfehlen wir einen Abstecher durch die markante Overberg-Region bis hin zum südlichsten Punkt des Kontinents, dem Kap Aghulhas.

    Im Anschluss verlassen Sie die Küste und fahren bis nach Swellendam. Die drittälteste Stadt des Landes bietet viele Sehenswürdigkeiten im kapholländischen Stil.

    Sehenswert:

    Kap Agulhas

    Unterkunft:

    Schoone Oordt Country House
    Luxury
    (Übernachtung, Frühstück)

    Der schöne Ort

    Schoone Oordt ist ein historisches, viktorianisches Haus aus dem Jahre 1853. Das Haus wurde mit großem Aufwand restauriert und liegt auf einem großen Grundstück in zentraler Lage in Swellendam. Im Haus befindet sich das sehr gute Ihr Restaurant Eighteen53 weitere Restaurants und kleine Cafés befinden sich in unmittelbarer Nähe.

    Die Zimmer befinden sich im Garten in individuell und mit ausgewählten Antiquitäten eingerichteten Cottages. Trotz moderner Ausstattung wurde der historische Charme in allen Zimmern bewahrt. Entspannung bietet ein Salzwasser-Swimmingpool mit Pooldeck sowie eine gemütliche Lounge mit Kamin. Das liebevoll zubereitete Frühstück wird im sonnigen Wintergarten serviert.


  • Tag 10

     

     

    In die Halbwüste 

    [+]
    Swellendam - R62 - Oudtshoorn (ca. 230km)

    Die Route 62, auch bekannt als weltlängste Weinroute, führt Sie weiter ins Landesinnere bis nach Oudtshoorn. Hier erleben Sie mit der Halbwüste Karoo ein völlig anderes Landschaftsbild. Nachmittags bietet sich die Besichtigung einer Straußenfarm oder der Kango-Tropfsteinhöhlen an.

    Sehenswert:

    Die Kleine Karoo, Route 62

    Unterkunft:

    Rosenhof Country House
    (Übernachtung, Frühstück)

    Im Rosengarten

    Das behutsam renovierte Farmhaus (erbaut ca. 1852) strahlt mit den hölzernen Decken und der geschmackvollen Sammlung von Antiquitäten vornehme Authentizität aus. Das 5-Sterne Country House gehört zu den besten Adressen in Oudtshoorn. Die individuell eingerichteten Zimmer liegen verteilt in einem herrlichen Rosengarten, und verfügen alle über Klimaanlage, SAT-TV, Telefon und Minibar.

  • Tag 11

     

     

    Zur Gardenroute 

    [+]
    Oudtshoorn - Knysna - Plettenberg Bay (ca. 150km)

    Mit der mediterranen Küste der Gardenroute lernen Sie eine weitere Facette der vielfältigen Vegetation Südafrikas kennen. Ein lohnenswerter Zwischenstopp ist The Heads, gelegen an der Lagune von Knysna. Hier können Sie die besondere Aussicht über die Lagune genießen.

    Unterkunft:

    Tsala Treetop Lodge
    Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

    In den Bäumen

    Tsala Treetop Lodge liegt inmitten einheimischer Urwälder zwischen den Tsitsikamma Bergen und den goldenen Stränden des Indischen Ozeans. Inspiriert von afrikanischen Ruinen ist das Tsala eine exklusive Lodge im Laubdach eines ansonsten unberührten Waldes. Ein imposantes Steintor führt zu Bauten aus Holz und Glas, die einen einmaligen Blick auf die Baumkronen sowie die umliegenden Hügel und Täler bieten.

    Das Haupthaus verfügt über Lounge, Esszimmer, Bar und Bibliothek. Zu den Suiten gelangen Sie über Holzstege und können dabei bereits die Aussicht über die Baumkronen genießen. Jede Suite verfügt über einen kleinen privaten Pool, ein Sonnendeck sowie einen gemütlich gestaltetes Wohnzimmer mit Kamin.

  • Tag 12

     

     

    Südafrikas grüne Küste 

    [+]

    Neben freundlichen Dörfern, Badeorten und Yachthäfen findet man in der Gegend auch viele interessante Natur­schutz­gebiete. Das ermöglicht eine Vielzahl an Freizeitaktiviäten an Land und zu Wasser.

    Sehenswert:

    Gardenroute

    Unterkunft:

    Tsala Treetop Lodge
    Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 13

     

     

    Zum Addo Elephant Nationalpark 

    [+]
    Plettenberg Bay - Tsitsikamma Nationalpark - Addo Elephant Nationalpark (ca. 330km)

    Mit der Fahrt in den Tsitsikamma-Nationalpark tauchen Sie ein in eine immergrüne Urwaldlandschaft mit gigantischen Bäumen, tiefen Schluchten und geräuschvoll sprudelnden Wasserfällen und Flüssen, die direkt ins Meer fließen. Erleben Sie dieses einmalige Landschaftsbild am besten bei einer Wanderung entlang und über den Storms River.

    Ihre Rundreise durch Südafrika endet typisch afrikanisch: Mit dem Addo Elephant-Nationalpark und den dort heimischen Big 5 lernen Sie die Tierwelt kennen. Der Begriff wurde übrigens von Großwildjägern eingeführt und richtet sich nicht wie zu erwarten nach der Körpergröße der Tiere, sondern nach Schwierigkeit und Gefährlichkeit sie zu bejagen.

    Sehenswert:

    Tsitsikamma Coastal National Park

    Unterkunft:

    Gorah Elephant Camp
    Luxury Tented Suite
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

    Im Reich der Elefanten

    Das exklusive Gorah Elephant Camp liegt in einem privaten Konzessionsgebiet inmitten des Addo Elephant National Park. Das Hauptgebäude ist ein altes Farmhaus, das 1856 erbaut wurde und mittlerweile unter Denkmalschutz steht. Abends erscheint die gemütliche Lounge und das eleganten Esszimmer im Kerzenschein in einem besonderen Licht und so fühlen Sie sich in eine andere Zeit zurück versetzt.

    Das Frühstück können Sie bei schönen Wetter auf der Terrasse genießen. Mit bestem Blick auf das beim Haus gelegene Wasserloch, das häufig auch von größeren Elefantengruppen besucht wird. Spätestens aber bei den Pirschfahrten mit den sehr gut ausgebildeten Wildhütern (englischsprachig) werden Sie dem weltgrößten Säugetier dann nahe kommen.

    Die Zimmer des Camps befinden sich in großen, feststehenden luxuriösen Safari-Zelten die edel und hell eingerichtet sind. Von Ihrer Holzveranda können Sie die Aussicht in die besondere Landschaft genießen und in Ruhe die Tierwelt beobachten. Die Beleuchtung wird über Solarenergie gespeist. Eine Steckdose zum Laden von Kamera und anderen Geräten ist auch vorhanden, wird aber nur zeitweise über einen Generator mit Strom versorgt.

  • Tag 14

     

     

    Im Reich der grauen Giganten 

    [+]

    Erkunden Sie bei einer ausgedehnten Safari heute noch einmal das Land der grauen Giganten. Neben rund 600 Exemplaren des weltgrößten Säugetiers und den restlichen 'Big 4' sind im Nationalpark auch viele andere afrikanischen Wildtiere heimisch.

    Sehenswert:

    Addo Elephant-Nationalpark

    Unterkunft:

    Gorah Elephant Camp
    Luxury Tented Suite
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

  • Tag 15

     

     

    Abschied von Südafrika 

    [+]
    Addo Elephant Nationalpark - Port Elizabeth Flughafen (ca. 100km)

    Nach einer letzten Wildbeobachtungsfahrt am Morgen heißt es so langsam Abschied nehmen von der Regenbogennation. Mit der Fahrt zum Flughafen endet Ihr Südafrikaerlebnis (vorerst).

    Unterkunft:

    Nachtflug

  • Tag 16

     

     

    Ankunft in Deutschland 

    [+]

Die vorgeschlagene Route dient als erste Anregung und kann ganz auf Ihre Vorstellungen und Wünschen angepasst werden. Wir machen Ihnen gern ein individuelles Angebot!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungen und Verpflegung laut Programm

  • Übernachtungs- und Touristensteuern.

Nicht eingeschlossen:

  • Anreise nach Südafrika

  • Mietwagen

  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wenn nicht speziell erwähnt

  • Die nicht erwähnten Mahlzeiten

  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder

Reisepreise

Gültig von
05.01.2017 - 30.04.2017 € 3.374,00 pro Person im Doppelzimmer
01.05.2017 - 31.08.2017 € 2.734,00 pro Person im Doppelzimmer
01.09.2017 - 30.09.2017 € 3.374,00 pro Person im Doppelzimmer

Weitere Preise auf Anfrage.

Reisehinweise

  • Für Inhaber deutscher Reisepässe ist bei Urlaubsreisen kein Visum für Südafrika erforderlich. Der Pass muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und über zwei komplett freie Seiten verfügen

  • Bitte beachten Sie die Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie die Sicherheitshinweise

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.

mehr Bilder Zoom




große Kartenansicht
große Kartenansicht Zoom


 

Fragen
beantworten wir sehr gern persönlich
& direkt

Telefon:
0228/
65 29 29

E-Mail:
info@
dsar.de