Kapregion und Gardenroute (Deluxe)

Von Kapstadt bis Kapstadt

Von Kapstadt bis Kapstadt geht diese Rundreise und zeigt Ihnen dabei die große Vielfalt der Kapregion. Als besonderes Highlight verbringen Sie zwei Nächte im privaten Amakhala Wildreservat inkl. Vollpension und Safari-Aktivitäten.

Nach Ihrer Ankunft führt Sie Ihre Route zunächst entlang der Küste in die raue Overbergregion. Auf diese folgt die liebliche Gardenroute. Im privaten Amakhala Wildreservat gehen Sie dann unter Aufsicht eines erfahrenen Rangers auf Tuchfühlung mit der afrikanischen Tierwelt. Ihr angeeignetes Wissen können Sie bei einem Abstecher in den Addo Elephant-Nationalpark gleich testen. Durch die karge Landschaft der Halbwüste der Karoo geht es danach wieder zurück Richtung Kap. Dort kommen Sie zunächst in den Genuss von Südafrikas feinen Rebsorten bevor Sie zurück am Ausgangspunkt die die lebendige Metropole erkunden.

Höhepunkte: Addo Elephant-Nationalpark | Gardenroute | Kapstadt | Kapweinland | Overberg | Kap Agulhas | Kap der Guten Hoffnung | Privates Wildreservat | Route 62 | Tafelberg

Reiseverlauf auf einer Karte anzeigen

Ideale Reisezeit: September bis April


Reise-Info kompakt

Route Kapstadt – Overberg – Gardenroute – privates Amakhala Wildreservat – Addo Elephant-Nationalpark – Kleine Karoo – Kapweinland - Kapstadt
Routenlänge ca. 1900 km
Reisedauer 16 Tage
Reiseart Reisevorschlag für eine Mietwagenrundreise

Reiseverlauf

  • Tag 01

     

     

    Abreise in Deutschland 

    [+]

    Die Flugpreise schwanken je nach Auslastung der einzelnen Flüge recht stark. Deshalb machen wir für die Anreise immer ein separates Angebot. Nur so können wir auch aktuelle Sonderangebote berücksichtigen.

    Unterkunft:

    Nachtflug

  • Tag 02

     

     

    Willkommen in Südafrika 

    [+]
    Kapstadt Flughafen - Walker Bay (ca. 150km)

    Kapstadt ist nicht nur die älteste, sondern auch die schönste Stadt Südafrikas. Heute aber lassen Sie die multikultrelle Metropole erst einmal hinter sich und fahren über den Clarendence Drive entlang der Küste in die ruhigere Overbergregion. Auf dieser landschaftlich beeindruckenden Küstenstraße bieten sich Ihnen immer wieder schöne Ausblicke auf die Kaphalbinsel.

    Sehenswert:

    Overberg

    Unterkunft:

    Cliff Lodge
    North Room
    (Übernachtung, Frühstück)

    Auf den Klippen

    Ideal, direkt an den Klippen gelegene moderne Lodge mit nur fünf Zimmern. In der Saison perfekt zur Walbeobachtung direkt von der Terrasse aus.

  • Tag 03

     

     

    Die Küste der Wale 

    [+]

    Neben der klassischen Walbeobachtung (Juni - Oktober) bietet die Region eine Vielzahl von Ausflugsmöglichkeiten.

    Die Strände der Walker Bay laden ein zu ausgiebigen Spaziergängen. Bei einer Bootstour können Sie die Landschaft aus einer anderen Perspektive erleben; und ganz Mutige dabei beim Käfigtauchen mit dem weißen Hai auf Tuchfühlung gehen.

    Alternativ ist auch ein Ausflug durch die markante Landschaft am Atlantik bis hin zum südlichsten Punkt des Kontinents, dem Kap Aghulhas, empfehlenswert. Abseits der Küste sind zudem verschiedenen Weingüter und kleine, abgelegene Dörfer einen Besuch wert.

    Sehenswert:

    Kap Agulhas

    Unterkunft:

    Cliff Lodge
    North Room
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 04

     

     

    Zur Gardenroute 

    [+]
    Walker Bay – Gardenroute (ca. 450km)

    Heute fahren Sie zur so genannten Gardenroute, wo Sie mit der mediterranen Küstenlandschaft eine weitere Facette der vielfältigen Vegetation Südafrikas kennen lernen. Unterwegs lohnt sich ein Zwischenstopp in Swellendam, der drittältesten südafrikanischen Stadt.

    Unterkunft:

    Beachy Head Villa
    View Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

    An Robberg Beach in Plettenberg Bay gelegen bietet sich den Gästen der Beachy Head Villa ein wundervoller Blick auf den Ozean. Restaurants, Cafés und Gallerien befinden sich in der Nähe. Beachy Head Villa verfügt über einen beheizbaren Pool und eine Bibliothek. Die stilvoll eingerichteten Zimmer verfügen über Meerblick.

  • Tag 05

     

     

    Südafrikas grüne Küste 

    [+]

    Die mediterrane Küstenlandschaft der Gardenroute lädt ein zu vielerlei sportlichen Aktivitäten. Ob zu Land, in einem der zahlreichen Nationalparks oder zu Wasser, entlang der weiten, halbmondförmigen Buchten am Indischen Ozean ist dabei ganz Ihnen überlassen.

    Sehenswert:

    Gardenroute

    Unterkunft:

    Beachy Head Villa
    View Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 06

     

     

    Ins private Wildreservat 

    [+]
    Gardenroute - Tsitsikamma Nationalpark - Amakhala Wildreservat (ca. 330km)

    Mit der Fahrt in den Tsitsikamma Nationalpark tauchen Sie ein in eine immergrüne Urwaldlandschaft mit gigantischen Bäumen, tiefen Schluchten und geräuschvoll sprudelnden Wasserfällen und Flüssen, die direkt ins Meer fließen. Erleben Sie dieses einmalige Landschaftsbild am besten bei einer kleinen Wanderung entlang und über den Storms River.

    Im Anschluss fahren Sie weiter ins private Amakhala Wildresevat, wo Sie die die beeindruckende Tierwelt Südafrikas samt der Big 5 kennen lernen. Hier können Sie bereits nachmittags an einer ersten geführten Pirschfahrt teilnehmen.

    Unterkunft:

    Hillsnek Safari Camp (Amakhala Game Reserve)
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

    Safari aus dem Bilderbuch

    Das familiengeführte Hillsnek Safaris, gelegen am Ufer des Bushman Rivers im Amakhala Game Reserve, gilt als Geheimtipp für Naturfreunde, die Ruhe schätzen und zugleich auf einen gewissen Luxus nicht verzichten möchten. Die offene gemütliche Hauptlodge, gebaut aus Stein, Zeltstoff und Stroh, liegt im Herzen des Camps und lädt zum Entspannen, der Pool auf dem Außendeck zum Abkühlen nach einem ereignisreichen Safari-Tag.

    Die im edlen Safari-Stil gehaltenen Zelt-Chalets, angelegt auf separaten erhöhten Plattformen, sind über hölzerne Gehwege mit der Hauptlodge verbunden und verfügen standardmäßig über Bad mit Badewanne sowie eine romantische Außendusche, Ventilatoren sowie Heizgerät. Genießen Sie den einmaligen Panoramablick auf die in der offenen Steppe auf- und untergehende Sonne von Ihrer privaten Veranda.

  • Tag 07

     

     

    Wo die wilden Tiere leben 

    [+]

    Genießen Sie heute noch einmal die Angebote Ihrer exklusiven Lodge. In der Vollpension (ohne Getränke) sind pro Übernachtung mindestens zwei Pirschfahrten eingeschlossen.

    Sehenswert:

    Privates Wildreservat

    Unterkunft:

    Hillsnek Safari Camp (Amakhala Game Reserve)
    (Übernachtung, Vollpension und Pirschfahrt)

  • Tag 08

     

     

    In den Addo Elephant-Nationalpark 

    [+]
    Amakhala Wildreservat - Addo (ca. 130km)

    Nach einer letzten morgendichen Pirschfahrt verlassen Sie das Wildreservat und fahren zum nahe gelegenen Addo Elephant-Nationalpark. Neben rund 600 Exemplaren des weltgrößten, namensgebenden Säugetiers und den restlichen 'Big 4' sind im Nationalpark auch viele andere afrikanischen Wildtiere heimisch. Mit dem Mietwagen können Sie den Nationalpark erkunden.

    Sehenswert:

    Addo Elephant-Nationalpark

    Unterkunft:

    Woodall Country House & Spa
    Cottage/Luxury Room
    (Übernachtung, Frühstück)


  • Tag 09

     

     

    Durch die Karoo 

    [+]
    Addo – Oudtshoorn (ca. 380km)

    Von heute an geht es zurück Richtung Kapstadt. In der kargen Halbwüste der Karoo im Landesinneren erleben Sie mit weiten Ebenen und sich im Hintergrund majestätisch auftürmenden Bergen ein komplett anderes Landschaftsbild. Das Gebiet ist touristisch wenig erschlossen und bringt Ihnen so eine sehr ursprüngliche und ruhige Seite des Landes näher.

    Unterkunft:

    Rosenhof Country House
    (Übernachtung, Frühstück)

    Im Rosengarten

    Das behutsam renovierte Farmhaus (erbaut ca. 1852) strahlt mit den hölzernen Decken und der geschmackvollen Sammlung von Antiquitäten vornehme Authentizität aus. Das 5-Sterne Country House gehört zu den besten Adressen in Oudtshoorn. Die individuell eingerichteten Zimmer liegen verteilt in einem herrlichen Rosengarten, und verfügen alle über Klimaanlage, SAT-TV, Telefon und Minibar.

  • Tag 10

     

     

    Route 62 

    [+]
    Oudtshoorn - Route 62 - Robertson (ca. 270km)

    Auf der Route 62, der weltlängsten Weinroute, geht es heute weiter durch die kleine Karoo. Spätestens beim Zwischenstopp in der Kultkneipe "Ronnies Sex Shop" kommt ein wenig amerikanische Road-Trip Stimmung à la Route 66 auf. Bei Robertson erreichen Sie die Ausläufer des Kapweinlandes.

    Alternativer Reiseverlauf: Wenn Sie möchten, können Sie diese Zwischenübernachtung auch übergehen und heute direkt weiter bis in das Kapweinland fahren und dort zwei Nächte verbringen. So haben Sie mehr Zeit für ausgiebige Ausflüge in diesem Teil der Weinregion.

    Sehenswert:

    Route 62

    Unterkunft:

    The Robertson Small Hotel
    Pool Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

    Im Herzen von Robertson, an der weltlängsten Weinroute liegt das Robertson Small Hotel. Die Anlage des preisgekrönten Boutique Hotels ist in elegantem Weiß gehalten und bietet an zwei Pools, im modernen Wellness-Bereich und auf der großzügigen Veranda vielfältige Entspannungorte.

    Auch die stilvoll einrichteten Zimmer sind sehr komfortabel: Klimaanlage und Fußbodenheizung garantieren ganzjähriges Wohlfühlklima. Das Hotel-eigene Gourmet-Restaurant "Reuben's" bietet ausgewählte Speisen der Saison und aus der Region.

  • Tag 11

     

     

    Im Herzen des Weinlandes 

    [+]
    Robertson – Kapweinland (ca. 120km)

    Durch versteckte Täler und über hohe Pässe mit grandiosem Ausblick führt der Weg heute tiefer hinein in das Kerngebiet des Kapweinlandes.

    Bei einer geführten Weinkellertour inklusive Weinprobe, die von Ihrer Unterkunft angeboten wird, erfahren Sie weshalb die Region oftmals auch "das Paradies für Genießer" genannt wird (optional).

    Sehenswert:

    Kapweinland

    Unterkunft:

    Babylonstoren Farm Hotel
    One Bedroom Suite
    (Übernachtung, Frühstück)

    Tradition und modernes Design

    Inmitten von Weinfeldern und Obstplantagen gelegen bietet Babylonstoren die ideale Basis zur Erkundung des Kapweinlandes. Als Gäste dieses exklusiven Hotels können Sie die historischen Ursprünge der Farm, die bis in das 17 Jahrhundert zurückreichen, erkunden, ohne auf modernen Komfort zu verzichten.

    Besonders stolz sind die Inhaber auf den großen Kräuter und Gemüsegarten, der ganz in der Tradition der holländischen East India Company steht. Heute allerdings dient er nicht mehr der Versorgung von Seeleuten. Stattdessen kann das Restaurant der Farm mit einer Vielfalt an frischen saisonalen Produkten glänzen.

  • Tag 12

     

     

    Zurück nach Kapstadt 

    [+]
    Kapweinland - Kapstadt (ca. 60km)

    Und so schließt sich der Kreis: Zurück am Ausgangspunkt haben Sie nachmittags Zeit sich einen ersten Eindruck der Metropole am Kap zu verschaffen. Es bietet sich ein Besuch der V&A Waterfront an, wo oft Veranstaltungen und Konzerte statt finden. Ein Ausflug nach Robben Island, der ehemaligen Gefängnisinsel, gibt Einblicke in die Geschichte des Landes. Es empfiehlt sich hier online im Voraus Karten zu reservieren.

    Sehenswert:

    Kapstadt

    Unterkunft:

    The Clarendon - Villa Bantry Bay
    Superior Room
    (Übernachtung, Frühstück)

    Im idyllischen Vorort Bantry Bay am Fuße des Lion's Head, liegt das exklusive The Clarendon. Mit seinen modern eingerichteten Zimmern und dem spektakulären Ausblick über den Atlantischen Ozean ist The Clarendon ein idealer Rückzugsort für Reisende auf der Suche nach Ruhe und Entspannung.

    Wenn Sie sich doch in das pulsierende Leben der Metropole stürzen wollen, ist die V&A Waterfront und das Stadtzentrum nur wenige Minuten Fahrt entfernt.

  • Tag 13

     

     

    Kap der Guten Hoffnung 

    [+]

    Neben den Sehenswürdigkeiten der Stadt und der Fahrt oder Wanderung auf den Tafelberg gehört zu den Pflichtterminen eines Kapstadtbesuchs auch ein Tagesausflug zum Kap der Guten Hoffnung. Entlang der Strecke laden viele Sehenswürdigkeiten, wie z.B. die Pinguine am Boulders Beach, zum Zwischenstopp ein.

    Sehenswert:

    Kap der Guten Hoffnung

    Unterkunft:

    The Clarendon - Villa Bantry Bay
    Superior Room
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 14

     

     

    Metropole am Kap 

    [+]

    Ein weiterer Tag die Besonderheiten der Metropole am Kap genauer zu erkunden und die letzte Chance für einen Besuch auf dem Tafelberg. Eine Alternative zur Fahrt mit der Seilbahn ist eine geführte Wanderung auf den Gipfel. Spätestens beim Blick auf die Stadt und das sich davor ausbreitende tiefblaue Meer ist jegliche Anstrengung vergessen.

    Sehenswert:

    Tafelberg

    Unterkunft:

    The Clarendon - Villa Bantry Bay
    Superior Room
    (Übernachtung, Frühstück)

  • Tag 15

     

     

    Abschied von Afrika 

    [+]
    Kapstadt - Flughafen Kapstadt (ca. 30km)

    Heute Vormittag haben Sie noch einmal Zeit letzte Eindrücke der Kapregion zu sammeln bevor es Abschied nehmen heißt. Mit der Fahrt zum Flughafen und Ihrem Heimflug nach Deutschland endet Ihre Südafrikareise. Vielleicht bleibt es ja nicht die letzte....

  • Tag 16

     

     

    Ankunft in Deutschland 

    [+]

Die vorgeschlagene Route dient als erste Anregung und kann ganz auf Ihre Vorstellungen und Wünsche angepasst werden. Wir machen Ihnen gern ein individuelles Angebot!

Leistungen

Eingeschlossene Leistungen:

  • Übernachtungen und Verpflegung laut Programm

  • Übernachtungs- und Touristensteuern.

Nicht eingeschlossen:

  • Anreise nach Südafrika

  • Mietwagen

  • Eintrittsgelder und Aktivitäten wenn nicht speziell erwähnt

  • Die nicht erwähnten Mahlzeiten

  • Ausgaben persönlicher Art wie Getränke, Telefonate und Trinkgelder

Reisepreise

Gültig von
16.01.2017 - 30.04.2017 € 2.242,00 pro Person im Doppelzimmer
01.05.2017 - 30.09.2017 € 1.814,00 pro Person im Doppelzimmer
01.10.2017 - 14.12.2017 € 2.389,00 pro Person im Doppelzimmer

Weitere Preise auf Anfrage.

Reisehinweise

  • Für Inhaber deutscher Reisepässe ist bei Urlaubsreisen kein Visum für Südafrika erforderlich. Der Pass muss noch 6 Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und über zwei komplett freie Seiten verfügen

  • Bitte beachten Sie die Visa- und Gesundheitsvorschriften sowie die Sicherheitshinweise

  • Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittskosten-Versicherung sowie einer Auslands- bzw. Reisekrankenversicherung.

 

Fragen
beantworten wir sehr gern persönlich
& direkt

Telefon:
0228/
65 29 29

E-Mail:
info@
dsar.de